Waffen- und Jagdrecht

Sie sind Besitzer eines Waffenscheins, der Ihnen entzogen soll?
Ihr Antrag auf einen Waffenschein ist Ihnen versagt worden?
Gern überprüfe ich die behördliche Entscheidung für Sie und berate Sie bzgl. den wichtigsten Voraussetzungen.

Polizeirecht

Die Polizei hat Maßnahmen gegen Sie verübt, welche Sie für rechtswidrig halten? Sie wollen sich im Nachhinein dagegen zur Wehr setzten?
In den meisten Fällen ist gegen Maßnahmen der Polizei, der Handlungsspielraum nur sehr beschränkt und die Maßnahme zunächst zu dulden. Allerdings besteht hier die Möglichkeit einer nachträglichen gerichtlichen Überprüfung, im Rahmen einer Fortsetzungsfeststellungs-Klage, durch die Rechtswidrigkeit oder Rechtmäßigkeit des polizeilichen Handelns durch ein Gericht festgestellt wird. Dies dient meist der Vorbeugung der Wiederholungsgefahr durch die Polizeibehörde(n) oder auch dem Reputationsinteresse der Betroffenen. Ich prüfe für Sie den Sachverhalt und unterstütze Sie beim rechtlichen Vorgehen!

Fahrerlaubnisrecht

Sie haben einen Anhörungsbogen bekommen oder Ihnen wurde die Fahrerlaubnis bereits entzogen?
Jetzt ist Eile gefragt! Oftmals erfolgt die Entziehung der Fahrerlaubnis zusammen mit der Anordnung der sofortigen Vollziehung. Das bedeutet, dass selbst eine Klage keine aufschiebende Wirkung mehr hat (also eine Entziehung auch zunächst nicht verhindern kann) und so die Fahrerlaubnis sofort abzugeben ist. Dagegen könnte lediglich ein Antrag auf vorläufigen Rechtsschutz hilfreich sein.
Ist die Fahrerlaubnis erst entzogen, ist eine Wiedererlangung mit einigem Aufwand verbunden. Abhängig von den Gründen des Entzugs, kann eine medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) oder auch eine erneute Prüfung (Theorie und/oder Praxis) von Nöten sein.
Ich berate Sie zu Ihren Möglichkeiten und prüfe die Erfolgsaussichten bei rechtlichem Vorgehen!